CarZins – Automobile Invest

CarZins bietet als erstes Unternehmen in Deutschland einer breiten Bevölkerung die Möglichkeit, sich über ein Crowdinvesting an der Wertsteigerung eines professionell gemanagten Oldtimer-Pools zu beteiligen. Damit öffnen wir ein spannendes neues Anlagesegment, das bislang vermögenden Insidern vorbehalten war.

CarZins  –  Oldtimerinvestment

CarZins© – Rolls Royce Silver Cloud

 

Wir bringen Rendite auf die Straße  –  CarZins

Nur registrierte Benutzer können auf Geldwerk1.de alle Details ansehen. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.
1. Intro

Die meisten Deutschen legen ihr Geld primär immer noch in Vermögensanlagen an, die verzinslich sind. Das Finanzsystem hat sich jedoch so entwickelt, dass die Zinsen inzwischen extrem niedrig sind. Gebühren von Finanzvermittlern, wie Banken, verschlingen die Verzinsung oftmals vollends. Wird die Inflation ins Kalkül einbezogen, so sehen sich Anleger, die auf Zinsen setzen, inzwischen einer permanenten Entwertung ihres Vermögens ausgesetzt. Politik und andere wichtige Akteure des Finanzsystems werden kaum ein Interesse daran haben, diese Situation in absehbarer Zeit zu ändern.
Für den Anleger ist es sinnvoll, umzudenken und sein Handeln anzupassen. Dabei kann er sich an denen orientieren, die mit ihrer Anlage erfolgreich sind. Wie legen Vermögende ihr Geld an? Eine Studie der Hans-Böckler-Stiftung zeigt (Quelle: www.boeckler.de/14_122101.htm#, Zugriff 16.10.2019): „Hohe Einkommensgruppen haben von sprudelnden Kapital- und Unternehmenseinkommen profitiert und dadurch die große Mehrheit der Haushalte in Deutschland beim verfügbaren Einkommen deutlich hinter sich gelassen.“
Gerade Unternehmensbeteiligungen, die oftmals als risikobehaftet gebrandmarkt werden, ermöglichen oftmals einen Vermögensaufbau. Sprich: Wer sein Geld erfolgreich anlegen will, muss sich Zugang zu den Anlageformen der Vermögenden verschaffen und sich zumindest mit einem Teil seines Vermögens an Unternehmenserfolgen beteiligen. Selbst die Verbraucherzentrale rät inzwischen, Beteiligungen an Unternehmen mit in die Gelanlage einzubeziehen (Quelle: www.verbraucherzentrale.de/wissen/geld-versicherungen/sparen-und-anlegen/das-kleine-einmaleins-der-geldanlage-10622, Zugriff 16.10.2019, dort unter Punkt 5).
Über das CarZins-Investment erhalten Sie Zugang zu einem Marktsegment, das bislang nur Vermögenden offenstand. Sie schlagen mit diesem Investment zwei Fliegen mit einer Klappe: Ihnen wird eine faire Festverzinsung gewährt und Sie profitieren zusätzlich vom Erfolg des Unternehmens. Zusätzlich zu einer 4%-ige Festverzinsung wird den Anlegern ein Betrag in Höhe des Jahresüberschusses von CarZins als Erfolgsbeteiligung ausgezahlt. Eine Verlustbeteiligung erfolgt nicht.
CarZins bietet Anlegern und Oldtimerfans die einmalige Chance, sich über ein Crowdinvesting an der Wertsteigerung eines professionell gemanagten Oldtimer-Pools zu beteiligen.

Key Facts
  • CarZins ermöglicht erstmalig einem breiten Publikum in Deutschland, an der Wertsteigerung von Oldtimern teilzuhaben
  • Klares Geschäftsmodell in einem attraktiven Wachstumsmarkt
  • CarZins avanciert zum ersten markenunabhängigen Großanbieter in einem bislang kleinteiligen Markt
  • Hochkarätiges und erfahrenes Team, das fest im Oldtimer-Markt verankert ist
  • Bankenunabhängige Finanzierung des CarZins-Wachstums per Crowdinvesting
2. Emotion und Besonnenheit

Teilen Sie die Begeisterung für Oldtimer? Schlägt Ihr Herz höher, wenn Sie besonders schöne historische Fahrzeuge sehen, anfassen, in ihnen sitzen oder sie fahren dürfen? Sie sind nicht allein mit Ihrer Begeisterung.

Eine Studie des Instituts für Demoskopie Allensbach kommt zu dem Ergebnis, dass sich in Deutschland rd. 15 Mio. Menschen für Oldtimer interessieren. Davon zählen rd. 4,1 Mio. Personen zur Kerngruppe der besonders Oldtimer-Interessierten, die Besitzer von Old- und Youngtimern, Kaufinteressierte, Leser von Oldtimer-Zeitschriften, Nutzer oldtimerbezogener Internetangebote sowie Besucher und Teilnehmer von Oldtimer-Veranstaltungen umfasst (Quelle: www.ifd-allensbach.de/fileadmin/IfD/sonstige_pdfs/OLDTIMER-STUDIE_2017_18.pdf, Zugriff 23.10.2019).

Mit Oldtimern lassen sich beträchtliche Wertsteigerungen erzielen und dies, ohne allzu hohe Risiken eingehen zu müssen. Immerhin handelt es sich um wertbeständige Sachgüter, wenn die richtigen Fahrzeuge ausgewählt werden.

Um Wertsteigerungen zu erzielen, ohne dabei auf den Zufall angewiesen zu sein, ist das „Gewusst wie“ entscheidend. Das fach- und sachkundige CarZins-Team verfügt im gesamten Bundesgebiet über exzellente Kontakte in die Oldtimer-Szene. Kurz: Ideale Voraussetzungen, um ein solches Projekt erfolgreich werden und die Investoren an der Wertsteigerung teilhaben zu lassen.

Bildquelle: CarZins©

Jedes Fahrzeug hat eine Geschichte

Ein derartiges Projekt steht und fällt mit dem Ankauf der richtigen Fahrzeuge. Das CarZins-Experten-Team verfügt über genau diese Expertise. Der Kauf der Oldtimer bedarf der Vorfinanzierung, und dabei benötigen wir die Unterstützung von Investoren. Beabsichtigt ist, das erforderliche Kapital für das CarZins-Oldtimer-Projekt per Crowdinvesting einzusammeln. Statt auf einen oder wenige Großinvestoren zu setzen, möchten wir einer Vielzahl kleiner und mittlerer Investoren die Gelegenheit geben, sich an unserem Konzept zu beteiligen. Crowdinvesting ist eine relativ neue Investmentform, bei der sich (fast) jedermann über das Internet an wachsenden Unternehmen beteiligen kann. Wir haben die Crowdinvesting-Plattform Geldwerk1 ausgewählt, um unser Crowdinvesting zu realisieren.

Den per Crowdinvesting hinzukommenden CarZins-Geldgebern bieten wir an, sich zu attraktiven Konditionen an unserem Oldtimer-Projekt beteiligen zu können. Jeder kann mitmachen und profitieren, der mindestens 18 Jahre alt ist und mindestens 500 Euro beisteuern möchte. Der maximale Investitionsbetrag beträgt 25.000 Euro. Den Crowdinvestoren wird eine Festverzinsung in Höhe von 4% pro Jahr zugesichert. Hinzu kommt eine jährliche Erfolgsbeteiligung. CarZins hat sich zum Ziel gesetzt, den Investoren im Durchschnitt eine jährliche Rendite in Höhe von größer 8,5 % zu verschaffen. Zum Vergleich: Der Oldtimer-Index stieg seit dem Jahr 2000 jährlich um durchschnittlich 5,4%. Aufgrund unserer besonderen Expertise sind wir überzeugt, die Wertentwicklung des Index übertreffen zu können.

Unser Gewinn ist auch Ihr Gewinn.

3. Alleinstellungsmerkmale

Typisch für den Oldtimer-Markt ist, dass nur sehr vermögende Personen von dessen kontinuierlicher Wertsteigerung profitieren. Dazu folgendes Zitat: „Für Kunden mit mehr als einer Million Euro an liquidem Vermögen kann ein Oldtimer mit Blick auf Rendite und Wertstabilität eine attraktive Beimischung für das Portfolio sein“, sagt Jens Berner, Oldtimer-Experte im Asset Management der Südwestbank AG, in einem Interview mit Bloomberg News (Quelle: https://www.msn.com/de-de/nachrichten/autosenthusiasts/683-prozent-wertzuwachs-in-13-jahren/ar-AAzMqlj?ocid=Nachrichten, Aufruf: 7.10.2019).

CarZins ändert das. Es müssen keine Millionen sein, im Gegenteil: Wir bieten als erstes Unternehmen in Deutschland einer Vielzahl von Personen die Chance, sich ab einem Betrag von 500 Euro an der Wertentwicklung von Oldtimern zu beteiligen. Genau genommen werden unsere Investoren an einem größeren, gemischten und professionell gemanagten Oldtimer-Fahrzeugpool beteiligt und können von seiner Wertentwicklung profitieren. Unsere Anleger sind dabei nicht vom Erfolg eines einzelnen Fahrzeugs abhängig. Die Vielzahl der über CarZins gehaltenen und umgeschlagenen Fahrzeuge sorgt für ein breite Risikostreuung. Unser Konzept ermöglicht es Privatpersonen, sich mit 500 bis 25.000 Euro zu beteiligen. Kapitalgesellschaften dürfen noch höhere Beträge investieren.

Damit öffnen wir ein neues Marktsegment für Anleger.

4. Das Geschäftskonzept von CarZins

Die Idealvorstellung vieler Oldtimer-Investoren ist es, ein historisches Fahrzeug zu erwerben, das in möglichst kurzer Zeit eine kräftige Wertsteigerung erzielt. Aktuelle Beispiele sind der BMW CSi 3.0 E9 und der VW Käfer 1300 mit Wertsteigerungen von über 45% innerhalb eines Jahres.

Ein CarZins-Geschäftspartner erzählt mit leuchtenden Augen von Erfolgsgeschichten, wie z.B. der vom Porsche RS, welcher vor Jahren in kurzer Zeit mehrere 10.000 Euro Gewinn pro Stück ermöglichte. Aufgrund begrenzter Liquidität können derartige Chancen oftmals nicht voll ausgenutzt werden. Unser CarZins-Partner berichtete, dass ihm damals – wie vielen anderen Kennern – die Liquidität fehlte, um die Fahrzeuge noch länger zu halten und weitere beträchtliche Preissteigerungen mitzunehmen. Mit dem Modell von CarZins und mit der Unterstützung der längerfristig orientierten Anleger ist es ihm künftig möglich, solche Trends zu nutzen.

Die Wahrscheinlichkeit, so etwas zu erreichen, steigt natürlich mit der Kenntnis des Marktes und seiner Potenziale.

Auf gute Gelegenheiten setzen wir natürlich auch, und es wird sie immer wieder geben. Das kann und sollte aber nicht die alleinige Grundlage eines nachhaltig erfolgreichen Geschäftes sein. Kontinuität ist gefragt. CarZins setzt auf drei Einkunftsquellen:

a. Einkauf, Aufbereitung und Verkauf von Oldtimern mittlerer Wertigkeit. Der Markt für derartige Fahrzeuge ist sehr liquide. Sowohl im Einkauf als auch im Verkauf gibt es keine Engpässe. Ein geschickter Einkauf ist die Voraussetzung für den Erfolg.

b. Es werden Oldtimer hoher Wertigkeit aufgekauft, falls erforderlich instandgesetzt, ggf. zur weiteren Wertsteigerung gelagert und zum richtig erscheinenden Zeitpunkt wieder veräußert.

c. Ergänzendes Vermietungsgeschäft: Es werden einige Fahrzeuge beschafft, um sie zu vermieten. Aufgrund unserer besonderen Konstellation können wir die Vermietung kostengünstiger anbieten als die meisten anderen Anbieter. Die Vermietung erfolgt übrigens exklusiv an unsere Crowdinvestoren, an die wir unsere Kostenvorteile weitergeben. Unser Crowdinvestoren können die Fahrzeuge zu Konditionen anmieten, die unterhalb des Marktpreises liegen.

Bildquelle: CarZins© (Mangold)

Der Großteil der in der Anfangsphase zu erwerbenden Fahrzeuge wird in einer mittleren Preislage liegen. Unsere Experten konzentrieren sich dabei natürlich auf Fahrzeuge, die den größten Wertzuwachs versprechen. Zurzeit kommen beispielsweise bestimmte Fahrzeuge der Marken BMW, Mercedes, Jaguar und Ferrari in Frage. Sobald das Geschäft gut angelaufen ist, beabsichtigen wir, auch vermehrt hochwertige Fahrzeuge einzukaufen, bei denen noch höhere Margen erzielbar sind. Hier ist die Einkaufsexpertise ganz besonders wichtig. Aber selbst wenn CarZins nur im Durchschnitt liegen würde, wären bereits beträchtlich Wertsteigerungen möglich. Der Oldtimer-Index der Südwestbank (OTX) bildet einen solchen Wertentwicklungsdurchschnitt ab.
Hierzu berichten Experten der Südwestbank (Quelle: https://www.suedwestbank.de/private-banking/vermoegensbetreuung/oldtimerindex.php, Aufruf: 9.10.2019):

„Die Nachfrage nach historischen Fahrzeugen ist anhaltend hoch. Sie gelten nach wie vor als wertstabile Investition, was der direkte Vergleich mit Aktien und deutschen Staatsanleihen zeigt: Während der deutsche Leitindex DAX seit 2005 um rund 148,09 Prozent wuchs und der Euro-Stoxx-50-Performance-Index um 53,62 Prozent anstieg, legte der OTX um 453,98 Prozent zu. Der REX-P für deutsche Staatsanleihen wuchs in diesem Zeitraum um 60,53 Prozent.“

Der Oldtimer-Markt wird mehr und mehr von Käufern geprägt, die auf Authentizität achten, d.h. auf möglichst intakte Originale. Der Trend geht zu gut erhaltenen Altfahrzeugen, die nach Möglichkeit noch über alle ihre Originalteile verfügen, dies selbst dann, wenn sie optische Defizite aufweisen wie z.B. Lackschäden. Originalität hat für viele Oldtimerfans inzwischen Vorrang vor der Restaurierung, bei der die Originalteile oftmals ersetzt werden. Wir legen Wert darauf, dem Trend angepasst vorzugehen und den Fahrzeugeinkauf auf die jeweilige Marktsituation abzustimmen.

Rund 85 bis 90 % Prozent des per Crowdinvesting eingesammelten Kapitals wird für den Aufbau des Fahrzeugbestandes von CarZins verwendet. Der größte Teil wird genutzt, um anfangs Oldtimer mittlerer Wertigkeit zu erwerben und instand zu setzen, um sie zum passenden Zeitpunkt wieder zu verkaufen. Je mehr Kapital über das Crowdinvesting eingeworben wird, umso mehr wertvolle Fahrzeuge können hinzugenommen werden, die wir mit der Zielsetzung lagern, deutliche Wertsteigerungen zu realisieren.

Aufbereitung und Instandsetzung erfolgen in den ersten Jahren in externen Werkstätten. Die Fahrzeuge befinden sich zunächst während der gesamten Haltedauer in den jeweiligen Werkstätten. Es müssen daher in der Startphase keine eigenen Werkstattkapazitäten vorgehalten werden. Somit entfallen zunächst die Kosten für eigenes Werkstattpersonal, für Werkzeuge, Materialien, Gebäude und für die Lagerung. Und: Wir können etwaige Leerkosten vermeiden. Parallel zum Wachstum von CarZins werden wir nach und nach eigene Kapazitäten aufbauen, beginnend mit der Anmietung einer eigenen Halle zur Fahrzeuglagerung (die dort exklusiv von den Crowdinvestoren besichtigt werden können) bis hin zu eigenen Werkstattkapazitäten, mit denen wir die Grundauslastung abdecken. Für den Vertrieb schalten wir anfangs weitgehend noch externe Anbieter aus unserem Netzwerk ein, die schrittweise durch eigene Kräfte ersetzt werden sollen. Der eigene Kapazitätsaufbau soll allerdings noch nicht innerhalb der ersten Jahre vollzogen werden.

Mit einem eingeworbenen Kapital von 800.000 Euro können wir – nach Abzug der Kapitalbeschaffungskosten sowie unter Berücksichtigung des zwischenzeitlichen Auffrischens des Kapitals durch getätigte Verkäufe – innerhalb eines Jahres rd. 22 Fahrzeuge mittlerer Preislage ankaufen und zeitversetzt wiederverkaufen, sowie 3-4 hochwertige Fahrzeuge.

Bildquelle: CarZins© (Mangold)

CarZins beabsichtigt, auch Youngtimern zu erwerben (Alter der Fahrzeuge unter 30 Jahre), die alsbald zu Oldtimern werden. Hier lassen sich – abhängig vom Erwerb der richtigen Fahrzeuge – ebenfalls Wertsteigerungschancen nutzen.

Ein Zwischenfazit
CarZins bewegt sich in einem bewährten Geschäftsfeld mit konstant guten bis sehr guten Wachstumsperspektiven. Eine Stärke von CarZins ist – neben der Expertise und Marktkenntnis – die Offenheit für und die Kooperation mit verschiedensten Playern aus der Oldtimerszene: mit Händlern, Werkstätten, Fachexperten, Gutachtern, Organisatoren von Messen und Events, der Presse und vielen mehr. Das Geschäft von CarZins basiert auf werthaltigen Sachgütern, die jederzeit fungibel sind. Der entsprechende Oldtimerbestand sichert das langfristige Kapital ab.

5. Markt und Wettbewerb

Der Oldtimer-Markt ist ein Wachstumsmarkt. Das wird deutlich, wenn man sich einige Zahlen vor Augen führt: Die Zahl der in Deutschland zugelassenen Oldtimer wächst stetig. Von 52,6 Mio. in Deutschland zugelassenen Fahrzeugen verfügten im Januar 2018 ganze 477.386 über ein H-Kennzeichen, was einem Marktanteil von fast 1% entspricht. Damit stieg die Zahl der H-Kennzeichen im Jahreszeitraum erneut um 10,9%. Noch stärker stieg die Zahl aller Fahrzeuge an, die älter sind als 30 Jahre, nämlich um 12,2% auf 674.987 Fahrzeuge. Nicht wenige dieser Fahrzeuge werden mit keinem H-Kennzeichen versehen, weil sie sich nicht in einem ausreichend guten Originalzustand befinden oder aber, weil sie die Abgasnormen bereits erfüllen (alle Zahlen: VDA-Bericht 2018) und daher auf das „H“ verzichten können.

Abbildung 1: www.adac.de/_mmm/pdf/Kap%2004%20ADAC_Oldtimer-Ratgeber-2018-2019_ 160518_Web-3_43124.pdf (Zugriff: 9.10.2019)

Der Markt für Oldtimer ist nicht nur in Deutschland groß, sondern auch in vielen anderen Ländern. Im Hinblick auf den Verkauf unserer Fahrzeuge werden wir uns zunächst allein auf den deutschen Markt fokussieren. Beim Fahrzeugeinkauf beabsichtigen wir hingegen, auch im Ausland tätig zu werden. So können unsere Geschäftspartner ihre langjährigen Kontakte, z.B. in die USA, für uns zugänglich machen, um attraktive Kaufgelegenheiten zu eröffnen.

Historische Autos faszinieren als besonderer Teil gelebter Geschichte viele Menschen. Eine Auswertung von „Classic Trader“, dem mit monatlich rd. 500.000 Website-Besuchern größten Marktplatz für klassische Fahrzeuge in Deutschland, ergab folgendes: 85% der Männer sind grundsätzlich an Oldtimern interessiert; die meisten Oldtimer-Fans befinden sich in der Altersgruppe zwischen 35 und 65 Jahren (das sind 60%); Oldtimer-Fans sind zu einem hohen Anteil generell an Luxusgütern interessiert (75 %) und sie verfügen über ein klar überdurchschnittliches Einkommen.

Für Oldtimerfans spielen mehrere Faktoren eine Rolle. Dies sind die vier wichtigsten Punkte:

  • Historisches Interesse,
  • die Erinnerung an die Fahrzeuge der eigenen Jugend,
  • technische Faszination,
  • und die Überzeugung, eine gute Wertanlage zu erwerben.

Die Annahme, dass sich Oldtimer zur Wertanlage eignen, wird nicht nur durch den Oldtimer Index belegt, sondern auch durch zahlreiche Expertenbekundungen gestützt, die sich u.a. in einschlägigen Zeitschriften äußern oder in TV-Formaten.

Oldtimer-Index: Der Deutsche Oldtimer Index wird vom Verband der Automobilindustrie herausgegeben. Er gibt den durchschnittlichen Wert von historischen Kraftfahrzeugen in Deutschland wieder. Für die Ermittlung des Index werden 88 Fahrzeuge ausgewählt, die aufgrund ihrer Spezifikationen, ihres Herstellerlandes sowie ihrer Häufigkeit den deutschen Oldtimermarkt repräsentativ abbilden. Aufgenommen werden nur Fahrzeuge, von denen eine gewisse Stückzahl gebaut wurde und die deswegen auch heute noch einem regelmäßigen Handel unterliegen.
(Quelle: www.vda.de/de/themen/automobilindustrie-und-maerkte/historische-fahrzeuge/der-deutsche-oldtimer-index.html, Zugriff 16.10.2019)

Nicht nur der Verband der Deutschen Automobilindustrie (VDA) ermittelt jährlich einen Oldtimer-Index, sondern auch die Südwestbank, deren Index das Kürzel OTX trägt. Der OTX zeigt eine weitaus höhere Wertsteigerung an, als der Oldtimer-Index des VDA (DOX), was daran liegt, dass der Index-Ermittlung andere Fahrzeuge zu Grunde gelegt wurden und ein anderer Zeithorizont ausgewählt wurde. Seit 2005 legte der OTX um satte 454% zu (Quelle: https://www.suedwestbank.de/private-banking/vermoegensbetreuung/oldtimerindex.php, Zugriff: 9.10.2019). Das verdeutlicht nochmals, wie stark sich die Fahrzeugauswahl auf die Rendite auswirkt. Das Thema bietet enorme Potenziale. Der OTX übertrifft die Rendite des Aktienindex DAX bei weitem, wie die nachfolgende Abbildung zeigt. Nun stellt sich die Frage, ob Aktien oder Oldtimer die riskantere Form der Geldanlage sind. Welchen Oldtimer-Index man auch zu Grunde legt, keiner hat bislang ein negatives Jahr angezeigt. Wenngleich Aktien in mittlerer bis langer Sicht passable Wertsteigerungen aufwiesen, gab es dort durchaus schlechte Jahre, in denen Verluste entstanden.

Abbildung 3: www.suedwestbank.de/final-wAssets/img/content-bilder/ueber-uns/presse/Bilder-2019/190523_Kurvendiagramm_SUEDWESTBANK_OTX.jpg (Zugriff: 9.10.2019).

 

Darüber hinaus ist auch klar, dass es stets Fahrzeuge gibt, deren Wertzuwachs von einem zum nächsten Jahr oder in längeren Zeitabständen besonders hervorsticht. In der letzten Zeit traf dies vor allem auf Modelle der Marken BMW (z.B. die Modelle 3.0 CSi und 2002 2TL) und Volkswagen (z.B. VW Käfer 1300 und VW Kübel) zu. Der BMW 3.0 E9 gewann innerhalb nur eines Jahres 46,7 % an Wert hinzu und der 13-hunderter Käfer im gleichen Zeitraum 45,5 %. Experten wird es immer möglich sein, attraktive Oldtimer in unterschiedlichen Preislagen zu identifizieren, die einen lukrativen Wertzuwachs eröffnen.

Wie groß das Interesse an Oldtimern ist, zeigt sich nicht zuletzt an den zahlreichen Veranstaltungen in diesem Sektor. Sie reichen von großen Oldtimer-Messen wie in Essen und Stuttgart mit bis zu 150.000 Besuchern, über Oldtimer-Veranstaltungen an besonderen Orten wie Schloss Schwetzingen und Schloss Dyck, bis hin zu kleinen Club-Treffen und Oldtimer-Rallys. Gerade im Frühjahr und im Sommer vergeht kaum kein Tag ohne ein solches Event.

Bislang ist der Markt auf der gewerblichen Seite von einer Vielzahl kleiner Anbieter geprägt, von der Werkstatt, die bei Gelegenheit mal einen Oldtimer aufbereitet bzw. restauriert (meist im Kundenauftrag) bis hin zu Anbietern, die sich auf Oldtimer spezialisiert haben und regelmäßig Fahrzeuge verkaufen. Erste größere Player gibt es erst seit kurzem im Markt: Viele der Automobilhersteller haben dieses Marktsegment für sich entdeckt und in den letzten Jahren eigene Unternehmensbereiche aufgebaut, die sich mit dem Thema Oldtimer beschäftigen. Dieser Schritt deutet auf ein beträchtliches Potenzial hin, dass von den Herstellern erkannt wurde.

Auf Verbraucherseite gibt es eine hohe Anzahl von Oldtimer-Fans, allerdings können oder wollen sich nur die wenigsten einen oder gar mehrere eigene Oldtimer leisten. Hier spielen, gerade wenn der Wertsteigerungsgedanke eine Rolle spielt, der hohe finanzielle Aufwand, der notwendig ist, um ein vernünftiges Portfolio zusammenzustellen, sowie der komplizierte und nicht ganz preiswerte Unterhalt der Fahrzeuge eine bedeutende Rolle.

Ein Indiz dafür, dass es deutlich mehr Interessenten als Besitzer gibt, ist, dass es inzwischen vermehrt Möglichkeiten gibt, Oldtimer zu mieten. Da die Preise in diesem Bereich relativ hoch liegen, beschränkt sich die Anmietung oftmals auf besondere Ereignisse wie Hochzeiten und Events.

Bildquelle: CarZins© (Mangold)

 

6. Einkauf, Instandsetzung, Vertrieb und Marketing

Natürlich hängt auch im Oldtimer-Handel der Gewinn im beträchtlichen Umfang vom günstigen Einkauf ab. Ein unvorteilhafter Einkauf kann später nicht bzw. kaum noch kompensiert werden, oftmals auch nicht durch eine gute Fahrzeugaufbereitung. Es gibt gleich mehrere Möglichkeiten, gut einzukaufen:

  • Manche Besitzer verkaufen ihr Fahrzeug, weil die Wartung, Instandhaltung und sachgerechte Lagerung sie finanziell und/oder zeitlich überfordert. Diese Fahrzeuge befinden sich oft in einem noch fahrbaren Zustand, müssen aber instandgesetzt werden und erfahren dadurch sehr schnell einen Wertzuwachs, so dass sie mit Gewinn veräußert werden können.
  • Erben bieten Fahrzeuge aus ihrem Geerbten an, weil sie beispielsweise selbst kein Interesse an Oldtimern haben, Schulden tilgen oder die Vermögenswerte schlichtweg in verfügbare Mittel umwandeln möchten.
  • Es gibt immer mal wieder sehr interessante Fahrzeuge, die schlichtweg vergessen wurden und die in alten Scheunen oder an ähnlichen Orten gefunden werden. Auf der Techno-Classica-Messe 2018 in Essen wurde ein solch spektakulärer Scheunenfund gezeigt. Um entsprechende Tipps zu erhalten, bedarf es eines guten Netzwerkes, das aktiv gepflegt werden muss. CarZins steht bereits jetzt mit mehreren Tipp-Gebern in Verbindung, einen davon in den USA. Solche Fahrzeuge sind nicht selten weit von einem fahrbereiten Zustand entfernt und müssen aufwendig restauriert werden. Eine mühevoll ein- bis zweijährige Restaurierung, während derer das Fahrzeug komplett neu aufgebaut wird, kann sich mehr als lohnen, wenn dadurch der entsprechende Wert hervorgeholt werden kann. Unser Team sieht schnell, ob ein solches Potenzial vorhanden ist.
  • Die Auflösung oder der Verkauf ganzer Sammlungen bietet oftmals eine günstige Kaufgelegenheit. Gerade bei größeren Sammlungen – auch diese stammen nicht selten aus einem Erbe – ist es für den Verkäufer schwierig, einen solventen Käufer zu finden, der in der Lage ist, die gesamte Sammlung zu erwerben. In diesen Fällen will CarZins seinen Liquiditätsvorteil gezielt nutzen und sich einen Namen als Aufkäufer größerer Sammlungen machen. Die Finanzkraft dazu kann CarZins allerdings nur aufbringen, wenn der erzielte Fundingbetrag hoch genug ist.

Unterstützt wird dies durch gezielte Marketing- und Pressearbeit. So werden beispielsweise die Kontakte zu diversen Fachmagazinen genutzt.

Unser Slogan: „Wir bringen Rendite auf die Straße – CarZins“

7. Das Team

7.1 Die Geschäftsführer

Das Unternehmen wird von zwei Geschäftsführern geleitet. Martin Mangold und Tibor Remete.

Martin Mangold

  • Jahrgang 1971
  • Studium Philosophie, Design, Architektur in Heidelberg, Kassel, Hamburg und Berlin
  • seit 1998 Designer und Berater in der Automobilindustrie
  • mehrere Tätigkeiten als Privatdozent im Bereich Kommunikation
  • Restaurierung mehrerer Oldtimer
  • Oldtimer-Vermietung bis 2018

Martin Mangold verfügt über exzellente Kontakte in der europäischen Automobilindustrie. Er hat zahlreiche Designs von Fahrzeugen mit entwickelt (mehr zu seinen Studien und Umsetzungen unter www.martinmangold.com) und selbst mehrere Oldtimer restauriert, die er jahrelang vermietet hat. So verfügt er auch in der Oldtimerbranche über ein breites Netzwerk.

Tibor Remete

  • Jahrgang 1962
  • Gelernter Groß- und Außenhandelskaufmann bei Opel
  • Seit 1987 selbstständiger Unternehmensberater mit Schwerpunkt Projektkoordination

Tibor Remete verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung im Bereich der Projektkoordination. Dabei spezialisierte er sich auf die Konzipierung und Optimierung von Projektabläufen sowie die Sicherstellung der Kommunikation. Umfassende Erfahrungen in Koordination, Entwicklung und Durchführung diverser Prozesse sorgen für eine nachgewiesene Erfolgsbilanz in der Leitung von Teams. Er war unter anderem für die Planung und Steuerung verschiedenster internationaler Projekte zuständig. So begleitete er als Projektkoordinator u.a. die Fusion zweier Großbanken in New York.

 

7.2 Der Gesellschafter

Volker Schatten

  • Jahrgang 1964
  • Examen in Geschichte, Politik und Germanistik
  • Langjährige Berufserfahrung in den Bereichen Unternehmemskommunikation und Kundengewinnung

Als Historiker ist er von Fahrzeugen fasziniert, die Geschichte auf die Straße bringen und erfahrbar machen. Volker Schatten arbeitet als Gesellschafter aktiv bei CarZins mit. Er ist seit jeher Oldtimer-Fan und reifte in den letzten Jahren zum absoluten Kenner des Oldtimermarktes heran.

 

7.3 Der Beirat

Der beratende und für CarZins aktive Beirat des Unternehmens besteht aus Unternehmerpersönlichkeiten, die über umfangreiche Erfahrungen im Oldtimer-Markt verfügen und die ein breites Netzwerk innerhalb der Branche haben. Auf diese Erfahrungen kann das CarZins ebenso zurückgreifen wie auf das weitreichende Netzwerk.

Dipl. Ing. Ulrich Fischer

  • Jahrgang 1961
  • Studium des Maschinenbaus an der Technischen Hochschule Köln

Anschließend ging er in die USA und begann dort mit Oldtimern zu handeln, denen während seines Studiums bereits seine Aufmerksamkeit galt. 1997 machte er sich in Deutschland mit dem Handel und der Restauration von Oldtimern selbstständig. Inzwischen betreibt er seit über 20 Jahren erfolgreich sein Unternehmen in Leverkusen und hat in dieser Zeit ein weitreichendes Expertennetzwerk aufgebaut sowie stets Kontakte in die USA gepflegt. Er gilt als ausgewiesener Experte vor allem für die Marke Porsche.

 

Dr. Gerhard Seeger

Gerhard Seeger ist promovierter Betriebswirt und ein erfahrener Unternehmer, der unter anderem viele Jahre eng mit einem großen Oldtimerhändler zusammengearbeitet hat. Überdies verfügt Dr. Seeger nicht nur über ein hohes Maß an kaufmännischer Erfahrung, sondern auch über jahre-lange Messeerfahrung.

 

Rainer Bodenstein

Rainer Bodenstein ist gelernter KFZ-Mechaniker. Er arbeitete für Mercedes und für Alfa Romeo. Seit 1983 ist der erfolgreiche Rennfahrer mit einer eigenen Werkstatt selbstständig. Auch wenn sein Schwerpunkt auf Alfa Romeo liegt, kennen er und seine Mitarbeiter sich mit fast allen Marken gut aus, wobei ein besonderer Schwerpunkt auf historischen Rennfahrzeugen liegt. Rainer Bodenstein war jahrelang auf nahezu jedem Rennevent im Oldtimer-Bereich aktiv und unterhält aus dieser Zeit hervorragende Kontakte in die Szene.

 

Peter Arnst

Peter Arnst leitet seit vielen Jahren in der Arnst-Autotechnik GmbH ein Team von Oldtimer- Experten. Der Markenschwerpunkt liegt bei Alfa Romeo, jedoch ist das Team auch mit zahlreichen anderen Marken gut vertraut. Er berät seit langem zahlreiche Oldtimer-Fans in ganz Norddeutschland beim Ankauf von Fahrzeugen und steigert deren Wert durch gekonnte und gezielte Aufbereitung und Restaurierung.

8. Zielsetzung, Entwicklungsperspektiven und Risiken

Zielsetzung

Die anhaltend sehr niedrigen Zinsen führen dazu, dass Anleger vermehrt nach Alternativen mit besseren Renditen suchen. Allerdings sind die meisten der lukrativen Anlagealternative nur für sehr vermögende Personen zugänglich. Das CarZins-Investment ist eine der wenigen gut verzinslichen Anlagemöglichkeiten, die einer breiten Anlegerschaft zur Verfügung stehen.

Wir streben eine durchschnittliche Zielrendite für unsere Anleger an, die oberhalb von 8,5% liegt. Das bislang einzigartige Geschäftsmodell, das sehr gute Team und das exzellente Netzwerk von CarZins lassen erwarten, dass es gelingt eine nachhaltig gute Entwicklung des Oldtimermarktes in einen Geschäftserfolg umzusetzen und unsere Anleger davon gemeinsam mit uns profitieren zu lassen.

Entwicklungsperspektive

Es liegt in den Händen von CarZins, die Chancen zu nutzen, die der Oldtimermarkt bietet. Dazu steht ein erstklassiges und zuverlässiges Team zur Verfügung. Die Aktivitäten von CarZins können durch ein weiterhin hohes Marktwachstum und überproportionale Wertsteigerungen der Fahrzeuge begünstigt werden. Nachfolgende Abbildung zeigt, wie wichtig die richtige Fahrzeugauswahl ist. Außerdem wird deutlich, dass in jeder Fahrzeugpreislage beträchtliche Wertsteigerungen erzielbar sind. Und: Der Oldtimerindex (OTX) liegt von der Performance her sehr weit vor dem Deutschen Aktienindex (DAX 30).

Die Marktentwicklung wird u.a. von den Einkommens- und Vermögensverhältnissen in der Bevölkerung beeinflusst. Mit steigenden Einkommen und Vermögen steigt auch die Neigung, Oldtimer zu erwerben. Das kurbelt die Nachfrage und den Preis an. Im Hinblick auf die Einkommen sind durchaus Verbesserungen zu erwarten, da die deutsche Wirtschaft sehr gut läuft, die Löhne und Gehälter allerdings nicht zeitgleich nachgezogen haben. Zudem: In Deutschland werden jährlich rd. 100 Mrd. Euro vererbt. Dadurch wird sich immer mehr Vermögen bei Einzelpersonen oder Familien akkumulieren, die u.a. potenzielle Nachfrager für Oldtimer sind.

Wenn das Basisgeschäft nach erfolgter Crowdfinanzierung erfolgreich läuft, werden wir auch an die Umsetzung weiterer Ideen denken, die eng mit unserem Oldtimer-Geschäft verbunden sind. Dazu gehört der Aufbau eines Oldtimer-Sharing-Modells und einiges mehr. Um dies zu ermöglichen, würden wir ggf. weitere Genussrechte herausgeben.

Risiken

Zu einer vollständigen Darlegung gehört auch das Ansprechen von Risiken. Für das CarZins-Investment liegen die Hauptrisiken in einem denkbaren nachhaltigen Rückgang der Oldtimernachfrage und/oder in einem Verfall Oldtimerpreise. Echte Anzeichen dafür gibt es derzeit jedoch nicht.

Aus Anlegersicht kann ein Risiko darin gesehen werden, dass es CarZins nicht gelingt, das eigene Geschäft sorgsam zu planen und/oder es ordentlich zu organisieren. Aufgrund des umfangreichen Wissen und der Erfahrung des CarZins-Teams sollte die Realisierung dieses Risikos allerdings unwahrscheinlich sein. Immerhin arbeiten eine Reihe namhafter Personen aus der Oldtimer-Szene bei bzw. mit CarZins und brennen für das Thema.

Weitere Risiken sind im Vermögensanlagen-Informationsblatt zu diesem Investment aufgeführt.

Wir sind gemäß § 12 VermAnlG verpflichtet, einen gesetzlich vorgegebenen Risikohinweis zu geben, der das maximal mögliche Risiko des Investments beschreibt, wenn CarZins insolvent werden sollte:

„Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.“

9. Finanzplanung

Dies ist eine Kurzversion der CarZins-Finanzplanung. Weitere Bestandteile der Finanzplanung (Bilanz- und Liquiditätsplanung) sind nur für registrierte Nutzer einsehbar.

Anhand der Finanzplanung stellen wir die Planung für den Fall dar, dass 500.000 Euro per Crowdinvesting für die CarZins-Aktivitäten eingesammelt werden (Basis-Szenario).

Wir beabsichtigen, bereits in der Frühphase den weitaus größten Teil des uns durch das Crowdinvesting zufließenden Kapitals für die Finanzierung des Fahrzeugbestandes zu verwenden. Dies beinhaltet den Fahrzeugeinkauf plus ihrer Instandsetzung. Ab Mitte des Jahres 2021 sollen dem Crowdkapital (500.000 Euro) dann dauerhaft Vermögenswerte im Volumen von durchschnittlich ca. 440.000 Euro gegenüberstehen. Damit wäre das durch die Crowdinvestoren zur Verfügung gestellte Kapital zu 85 bis 90% durch Vermögenswerte abgedeckt.

Über den 5-Jahres-Zeitraum, also über die Laufzeit der Genussrechte, entspräche dies unter den getroffenen Annahmen einer Durchschnittsverzinsung für die Anleger in Höhe von 10,24%.

Anhand der obigen GuV lässt sich nachvollziehen, wie hoch die Zinsen plus Erfolgsbeteiligung für die Crowdinvestoren sind, wenn das Basisszenario eintrifft.

Die Crowdinvestoren erhalten einen Betrag in Höhe des Jahresüberschusses (hier beispielhaft für das Jahr 2021):

Bei einem Fundingbetrag in Höhe von 500.000 Euro, der für die Planung unterstellt wurde, und einer Auszahlung an die Crowdinvestoren in Höhe von 35.090 Euro (= 20.000 Euro Festverzinsung plus 15.090 Euro Erfolgsbeteiligung) entspricht dies einer Rendite für die Crowdinvestoren in Höhe von rd. 7,02% (= 35.090 Euro / 500.000 Euro *100) für das Jahr 2021.

Die angegebene Rendite entspricht den Beträgen, die die Crowdinvestoren brutto erhalten, vor Berücksichtigung der individuellen Steuern des jeweiligen Anlegers. Die Festverzinsung in Höhe von 4% wird den Crowdinvestoren auch dann ausgezahlt, wenn CarZins Verlust erzielt. Die Zahlung einer Erfolgsbeteiligung hängt von dem in jeweiligen Geschäftsjahr erzielten Jahresüberschuss ab. Die obige Darstellung spiegelt die Renditesituation der Crowdinvestoren wider, die sich ergibt, wenn die Planzahlen erreicht werden.

Im Falle einer Insolvenz oder Liquidation von CarZins sind ein Ausbleiben der Erfolgsbeteiligung, ein Ausfall der Zinsen sowie der Rückzahlung des Investitionsbetrages sehr wahrscheinlich, da es sich um unbesicherte Genussrechte mit einem qualifizierten Rangrücktritt handelt. Da das Geschäft von CarZins auf Sachgütern basiert, CarZins mithin über einen beträchtlichen Fahrzeugbestand verfügen wird, stehen im Falle von nachhaltigen Verlusten von CarZins erhebliche Vermögenswerte bereit, die verwertet werden können, ähnlich wie bei einem Immobilieninvestment.

Wir gehen allerdings davon aus, dass in Zusammenarbeit mit unseren fest eingebundenen Oldtimer-Experten ein professioneller Geschäftsaufbau erreicht wird, der nach einer ca. einjährigen Aufbauphase zu nachhaltig positiven Ergebnisse führen wird. Wenn wir von einem Erfolg nicht absolut überzeugt wären, würden wir das Oldtimer-Projekt CarZins nicht starten.

Weitere Erläuterungen zur Planung: Die Steuerzahlungen setzen in der Planung erst relativ spät ein, da CarZins über einen steuerlichen Verlustvortrag verfügt, der aus dem Geschäftsjahr 2019 stammt, und sich durch die planmäßigen Anlaufverluste aus dem Jahr 2020 zunächst erhöhen wird. Dieser Verlustvortrag wirkt sich in den Jahren ab 2021 – zum Vorteil der Crowdinvestoren – steuermindernd aus.

Die Position Personalaufwand/Dienstleister umfasst neben dem Aufwand für das eigene Personal von CarZins die Aufwendungen für den Einsatz externer Dienstleister, die z.B. den Fahrzeug-einkauf unterstützen (Scouting usw.). Das eigene Personal sowie ein Teil der Dienstleister erhalten zunächst eine Vergütung, die unter dem Marktpreis liegt. Die Geschäftsführer beziehen zunächst kein Gehalt. Erst wenn das Geschäft erfolgreich angelaufen ist, setzt die Bezahlung der Geschäftsführer von CarZins schrittweise ein.

Liquiditätsplanung
Ist nur für registrierte Nutzer im Punkt Finanzen sichtbar.

Bilanzplanung
Ist nur für registrierte Nutzer im Punkt Finanzen sichtbar.

10. Mittelverwendung

Fundingstufe 1 bis 200.000 Euro:
Aufbau eines Fahrzeugbestandes mit durchschnittlich 3 – 4 Oldtimern, die der mittleren Preislage angehören.

Fundingstufe 2 bis 500.000 Euro:
Zusätzlich zu 1, Hinzunahme von ca. weiteren 3-4 Fahrzeugen. Es werden auch höherwertige Fahrzeuge erworben.

Fundingstufe 3 bis 800.000 Euro:
Zusätzlich zu 2, Aufnahme zusätzlicher 5-6 Fahrzeuge in den Bestand. Der Anteil hochwertiger Fahrzeuge wird weiter erhöht. Es eröffnet sich damit die Chance, vor allem margenstarken hochwertigen Bereich zuzulegen; eine mittelfristige Lagerung einiger Fahrzeuge zu Wertsteigerungszwecken ist möglich.

Vom eingesammelten Kapital werden 2% als Provision für die Platzierung der Genussrechte an Geldwerk1 abgeführt. Darüber hinaus werden rund 8% des insgesamt verfügbaren Kapitals (Gründungs- plus Crowdkapital) für die professionelle Vorbereitung des Crowdinvestings und vor allem für begleitende Marketingmaßnahmen benötigt. Geplant ist, dass ca. 85 – 90% Prozent des insgesamt zugeführten Kapitals (durch Gründer und Crowdinvestoren) genutzt werden, um Fahrzeuge anzukaufen und herzurichten.

Bildquelle: CarZins© (Mangold)

Bildquelle: CarZins© (Mangold)

 

 

11. Aktueller Stand und die nächsten Schritte

Die CarZins GmbH hat in den letzten 18 Monaten ein starkes Team und Partnernetzwerk aufgebaut und alle Vorbereitungen getroffen, um den Geschäftsbetrieb angepasst an das von den Anlegern bereitgestellte Kapital zu erweitern.

Die bereits durchgeführten Marketingmaßnahmen zeigen, dass es am Markt eine überaus positive Resonanz für das Geschäftsmodell von CarZins gibt. In den nächsten Wochen werden die Marketingaktivitäten weiter verstärkt und es stehen einige große Events an, auf denen CarZins vorgestellt wird.

Sobald das per Crowdinvesting erhaltene Kapital die 100.000-Euro-Schwelle erreicht, setzen wir die aus diesem Funding stammenden Gelder für den Oldtimererwerb und die Ertüchtigung dieser Fahrzeuge ein.

Mehrere Fahrzeuge stehen bereits auf der Einkaufsliste.

Büroräumlichkeiten, Stellplätze und externe Werkstattkapazitäten sind vorhanden.

Verkaufskanäle sind vorbereitet.

12. Das Angebot

Die Zeichnung der von der CarZins GmbH angebotenen Genussrechten ist ausschließlich per Crowdinvesting über die Website www.geldwerk1.de möglich. Anleger haben die Möglichkeit, neben einer garantierten Festverzinsung, die nur im Falle der Liquidation von CarZins gefährdet ist, am Erfolg von CarZins teilzuhaben. Ein Betrag in Höhe des Jahresüberschusses von CarZins wird jährlich an die Crowdinvestoren als Erfolgsbeteiligung ausgezahlt. Wenn das Geschäft von CarZins wie geplant läuft, dann erzielen die Anleger Renditen, die insbesondere in der heutigen Zeit höchst erfreulich sind. Unsere Planung sieht vor, dass die Renditen der CarZins-Crowdinvestoren bei einem Funding von 500.000 Euro von anfänglich 4% (= Festverzinsung) für das Jahr 2020 bis auf 15,2% (= Festverzinsung plus Erfolgsbeteiligung) im Jahr 2024 ansteigen. Natürlich besteht das Risiko, dass die Renditen niedriger sein werden, aber auch die Chance, dass sie oberhalb unserer Planwerte anlangen.

In 2024 wirkt sich bei einem Funding in Höhe von 800.000 Euro der steuerliche Verlustvortrag nur noch geringfügig aus, da er bereits in 2023 fast vollständig durch Gewinne aufgezehrt wird. Daher liegt die Planrendite dieses Szenarios für 2024 niedriger als die für das 500.000-Euro-Funding-Szenario, in dem sich der steuerliche Verlustvortrag in 2024 noch vollumfänglich auswirkt.

Mithin unterliegt CarZins einem unternehmerischen Risiko, das im ungünstigsten Falle zu einer Insolvenz für CarZins führen kann. Da das Geschäft von CarZins auf werthaltigen und fungiblen Sachgütern basiert, besteht unseres Erachtens jedoch eine vergleichbare Sicherheit wie bei Immobilien-Crowdinvestings.

Da die Crowdinvesting-Plattform Geldwerk1 bereits über Erfahrungen mit einem auf Sachgütern basierenden Crowdinvesting verfügt, nämlich mit dem Weingut im Zwölberich, entschieden wir uns, Geldwerk1 mit der Durchführung unseres Crowdinvesting-Projektes zu betrauen.

Auf den Punkt gebracht: Das CarZins-Genussrecht bietet eine attraktive Verzinsung! Im Gegenzug hat das angebotene Genussrecht jedoch auch Nachteile. Dies sind die Eckpunkte des Genussrechtes:

Vorteile

  1. Festzins in Höhe von 4%, der unabhängig von der Ergebnissituation von CarZins ausgezahlt wird, also auch dann, wenn CarZins Verluste erzielt.
  2. Zusätzlich zum Festzins wird eine Erfolgsbeteiligung gewährt, die der Höhe des Jahresüberschusses von CarZins entspricht.
  3. Die angestrebte durchschnittliche Zielrendite für das CarZins-Genussrecht liegt bei > 8,5%. Diese Zielrendite kann nicht garantiert werden, wird jedoch von CarZins als realistisch und erreichbar erachtet.
  4. Keine Verrechnung von Gewinnen mit vorherigen Verlusten. Beispiel: Verluste im Jahr 2020 mindern die Erfolgsbeteiligung der Crowdinvestoren in den Folgejahren nicht. Die Erfolgsbeteiligung wird ungekürzt gewährt, sobald CarZins einen Jahresüberschuss erzielt.
  5. Der Fahrzeugbestand bildet eine werthaltige materielle Substanz für das Unternehmen.

Nachteile

  1. Die Crowdinvestoren verfügen über keine Mitsprache- und Stimmrechte bei CarZins.
  2. Rangrücktritt: Im aus unserer Sicht höchst unwahrscheinlichen Falle einer Insolvenz von CarZins (wir würden das Geschäft gar nicht starten, wenn wir eine Insolvenz befürchteten), werden die Genussrechtsinhaber hinsichtlich ihrer Zahlungsansprüche erst nach allen nicht nachrangigen Fremdgläubigern befriedigt. Nur der Eigentümer von CarZins ist den Crowdinvestoren im Insolvenzfalle nachgeordnet.

Sonstiges

  1. Feste Laufzeit des Genussrechtes bis zum 31.12.2024.
  2. Das Genussrecht kann während der fünfjährigen Laufzeit weder von CarZins noch von den Crowdinvestoren ordentlich gekündigt werden.
Exklusive Vorteile für Investoren

Neben der Möglichkeit, eine überdurchschnittlich gute Rendite auf Basis solider Sachwerte zu erzielen, erhalten die Investoren von CarZins weitere Vorteile.

So können ausschließlich Investoren bestimmte Oldtimer aus dem Fahrzeugbestand von CarZins mieten. Die Anmietung erfolgt dabei zu Preisen, die unterhalb des üblichen Marktniveaus liegen.

Ein weiterer Vorteil für Investoren sind Einladungen zu exklusiven Firmen- und/oder Oldtimerevents.

Darüber hinaus können ausgewählte Crowdinvestoren sogar aktiv an derartigen Events teilnehmen. So wird Anlegern jedes Jahr die Möglichkeit gegeben, auf dem Oldtimer-Event in Schwetzingen mit einem eigenen Fahrzeug am Autokorso teilzunehmen.

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Benutzer zugänglich. Bitte %anmelden%.

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

Unternehmensdaten und Kontakt

CarZins GmbH
Hamburger Str. 43a, 40221 Düsseldorf

Fon: + 49 (0)211 976 331 80
E-Mail: info@carzins.de

Geschäftsführer: Martin Ludwig Mangold & Tibor Remete
Amtsgericht: Amtsgericht Düsseldorf
Handelsregisternummer: HRB 83254
gegründet am: 21.12.2017

Fußnoten / Erläuterungen zu den Eckdaten
  1. Der maximale Investitionsbetrag ist für Kapitalgesellschaften nur durch das Erreichen des Fundinglimits limitiert. Wer als Privatperson mehr als 1.000 € investieren möchte, ist angehalten, eine Erklärung dahingehend abzugeben, dass er bestimmte Einkommens- bzw. Vermögensgrößenordnungen überschreitet. Die Erklärung ist Bestandteil des Online-Investitionsvorgangs.
  2. Die Beteiligung der Crowdinvestoren erfolgt anhand eines unbesicherten Genussrechtes mit qualifiziertem Rangrücktritt, das mit Festverzinsung ausgestattet ist sowie wie mit einer nachfolgend unter Punkt 4 dargelegten Erfolgsbeteiligung. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals ist möglich. Eine Nachschusspflicht besteht nicht. Zinsen und Erfolgsbeteiligung zählen steuerlich zu den Kapitalerträgen und unterliegen der Kapitalertragsteuer (derzeit 25%) und dem Solidaritätszuschlag sowie ggf. der Kirchensteuer. Eine Abführung von Steuern entfällt für diejenigen Investoren, die einen Freistellungsauftrag oder eine Nichtveranlagungsbescheinigung vorlegen.
  3. Die Crowdinvestoren erhalten eine jährliche Festverzinsung auf ihren jeweiligen Investitionsbetrag in Höhe von 4,0%. Die Festverzinsung wird unabhängig von der Ergebnissituation des Unternehmens entrichtet und jährlich ausgezahlt. Die Festverzinsung wird auch gewährt, wenn das Unternehmen Verluste erzielt.
  4. Die Erfolgsbeteiligung besteht darin, dass die Crowdinvestoren gemäß ihrer Erfolgsanteilsquote jährlich einen Betrag in Höhe des Jahresabschlusses von CarZins erhalten. Die Erfolgsanteilsquote wird errechnet, indem der Investitionsbetrag des jeweiligen Crowdinvestors durch die Gesamtsumme des Fundings geteilt wird. Diese Erfolgsbeteiligung wird zusätzlich zu der Festverzinsung gewährt.
  5. Dies ist die Renditeplanung von CarZins für die Anleger (Crowdinvestoren) in Abhängigkeit von unterschiedlichen Fundingbeträgen:
  6. Ab diesem Zeitpunkt kann in CarZins investiert werden.
  7. Der Fundingszeitraum ist die Zeitspanne, in der in das jeweilige Projekt investiert werden kann. Der Fundingzeitraum kann verlängert werden. Nach Ablauf des Fundingzeitraumes ist kein Investment im Rahmen des betreffenden Crowdinvesting-Projektes mehr möglich.
  8. Dies ist der Zeitpunkt an dem die Genussrechte enden. Eine vorherige Kündigung ist weder durch den Crowdinvestor noch durch CarZins möglich. Die Möglichkeit einer außerordentlichen Kündigung bleibt davon unberührt.
  9. Die Fundingschwelle ist der Mindestbetrag, der erreicht werden muss, damit das Funding wirksam wird. Wird die Fundingschwelle nicht erreicht, kommt es zu keinem Investment. Wenn die Summe der Investments der Crowdinvestoren nicht ausreicht, die Fundingschwelle zu erreichen, dann erhalten die Crowdinvestoren ihren Einsatz vollständig und kostenfrei zurück.
  10. Das Fundinglimit ist die Obergrenze für die Summe der Investitionsbeträge. Wenn das Fundinglimit erreicht wird, sind keine weiteren Investments mehr möglich.
  11. Bei CarZins handelt es sich um ein formal Ende 2017 gegründetes Automobilhandelsunternehmen. CarZins kauft Oldtimer auf, setzt diese Instand, restauriert, vermietet und verkauft diese. CarZins ist ein junges Unternehmen mit exzellenten Kontakten in die Oldtimer-Szene (u.a. zu Werkstätten, die auf Oldtimer spezialisiert sind), das anstrebt, mittels der durch das Crowdinvesting erreichten Finanzierung einen nachhaltig profitablen Geschäftsbetrieb aufzubauen und die Crowdinvestoren an dem Erfolg des Unternehmens teilhaben zu lassen. Zielsetzung von CarZins ist es, insbesondere durch die Wertsteigerung der Oldtimerfahrzeuge gute und stabile Ergebnisse zu erreichen Der Fundingbetrag wird weitaus überwiegend dazu genutzt, den Ankauf von Oldtimern zu finanzieren.

Gesetzlicher Hinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.

Restlaufzeit

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

Eckdaten

Erläuterungen zu den nachfolgenden Punkten finden Sie in den Fußnoten, die durch Anklicken des Buttons „Fußnoten / Erläuterungen zu den Eckdaten“ unten auf der Seite sichtbar werden.
  1. Mögliche Investmentbeträge pro Anleger: 500 Euro bis 25.000 Euro für Privatanleger. Kapitalgesellschaften dürfen mehr als 25.000 Euro investieren.
  2. Investmentform: Genussrecht (unbesichert und mit qualifiziertem Rangrücktritt)
  3. Festverzinsung: 4,0% pro Jahr (die Festverzinsung wird auch dann ausgezahlt, wenn CarZins Verluste erzielt)
  4. Erfolgsbeteiligung: Ein Betrag in Höhe des Jahresüberschusses von CarZins wird jährlich als Erfolgsbeteiligung an die Crowdinvestoren ausgezahlt (zusätzlich zur Festverzinsung).
  5. Geplante Rendite für die Anleger: Durchschnittlich 10,15% pro Jahr
  6. Fundingstart: 21.11.2019
  7. Fundingzeitraum: 10 Wochen (mit Verlängerungsoption um max. 10 Wochen)
  8. Laufzeit des Investments: bis 31.12.2024
  9. Fundingschwelle (Untergrenze): 100.000 Euro
  10. Fundinglimit (Obergrenze): 800.000 Euro
  11. Investmentform: Genussrecht
  12. Status des präsentierten Unternehmens: Startup; auf Sachgütern basierendes Geschäft (Oldtimer)
Die obige Darstellung ist zum Teil stark vereinfacht und berücksichtigt nicht alle denkbaren Fälle. Maßgeblich sind die Regelungen des Investmentvertrages.

Für die im Rahmen dieses Crowdinvestings präsentierten Inhalte, die bereitgestellten Informationen und Unterlagen ist ausschließlich die CarZins GmbH verantwortlich. Die von CarZins gegebenen Prognosen sind keine Garantie für die zukünftige Entwicklung dieses Unternehmens. Die Entscheidung für ein Investment trifft ein Investor unabhängig und eigenverantwortlich. Geldwerk1 ist weder Anbieter noch Emittent der Vermögensanlage, sondern ausschließlich die vermittelnde Internet-Plattform. Anbieter und Emittent der auf dieser Website präsentierten Investitionsmöglichkeit im Sinne des Vermögensanlagengesetzes ist die CarZins GmbH.